0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

How to be social?! Social Media als Recruiting-Trend

 

Online-Umfrage

How to be social?! Social Media als Recruiting-Trend

 

 

Fachbereich: Erziehungswissenschaft      
Fragebogen im Rahmen einer Masterarbeit

 

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

die vorliegende Online-Befragung ist Teil meiner Masterarbeit, welche sich mit der Akzeptanz und Verhaltensintention von (HR-)RekruiterInnen in Bezug auf Social Media Rekrutierungstechnologien beschäftigt. Die aus der Erhebung resultierenden Daten dienen dazu, in einem wissenschaftlichen Rahmen, mehr über die Thematik als auch über die Dispositionen von Unternehmen zu erfahren.

Die Umfrage richtet sich an Personen, die für die Suche und Gewinnung von neuen MitarbeiterInnen (mit-)verantwortlich sind (im weiteren RecruiterInnen genannt) und derzeit in einem Unternehmen, einer Institution, einem Verein, einer Firma, etc. beruflich tätig sind – unabhängig von der Unternehmensgröße, oder ob bereits Social Media Websites für rekrutierungsbezogene Aktivitäten verwendet werden.

Die Teilnahme an der Befragung und die Beantwortung der Fragen ist freiwillig. Die Umfrage dauert in etwa 10-15 Minuten. Alle gewonnenen Daten werden streng vertraulich behandelt und nur anonymisiert ausgewertet! Aus methodischen Gründen sind manche Fragen ähnlich formuliert, bitte beantworten Sie diese trotzdem.

 

Bitte beachten Sie:    

  • Sie müssen zurzeit als RecruiterIn (Geschäftsleitung, Führungskraft oder MitarbeiterIn, die/der für rekrutierungsbezogene Aktivitäten (mit-)verantwortlich ist) beruflich tätig sein.  
  • Sie dürfen diese Online-Befragung nur einmal ausfüllen 
  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein  
     

Empfehlung: Füllen Sie den Fragebogen am besten in einer ruhigen Umgebung, während einer Arbeitspause aus. 

 

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Lina Klapal, B.A.

 

Bei Fragen, welche während oder nach der Umfrage auftreten, können Sie mich gerne anhand meiner Mailadresse kontaktieren: s1021261@stud.sbg.ac.at

 

In dieser Umfrage sind 30 Fragen enthalten.
Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.


 

Vertraulichkeit und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Alle Daten, die im Rahmen der Umfrage erhoben werden, können nicht zu Ihrer Person zurückgeführt und nur in anonymisierter Form weiterverwendet. Für diese Studie ist eine Verarbeitung Ihrer nachstehend angeführten personenbezogenen Daten notwendig: Einstellungen. Die Erhebung der personenbezogenen Daten dient dem Zweck der Erforschung der Einstellung von RekruiterInnen in Bezug auf die Verwendung und Akzeptanz von Social Media Websites für rekrutierungsbezogene Aktivitäten im beruflichen Alltag. Ihre Daten werden nach 7 Jahren (sofern keine frühere Löschung beantragt wurde) endgültig gelöscht – bis dahin, befinden sich die Daten auf einem Passwort-geschützten Datenträger, auf welchen lediglich die Versuchsleiterin Zugriff hat.
Ihnen steht bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten Daten grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Richtigstellung, Löschung und Einschränkung zu. Sie können Ihre Einwilligung auch jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu den oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten. Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an die angeführte Mailadresse (s1021261@stud.ac.at). Wenn Sie glauben, dass gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstoßen wird, können Sie sich bei dem Datenschutzbeauftragten der Universität Salzburg (datenschutz@sbg.ac.at) oder bei einer Datenschutzbehörde beschweren. Weitere Informationen finden Sie unter www.uni-salzburg.at/impressum

 

Einverständniserklärung

Ich habe die Informationen zur Studie im Rahmen der Masterarbeit gelesen und vollumfänglich verstanden. Allfällige zusätzliche Fragen wurden mir von der Versuchsleiterin zu meiner Zufriedenheit beantwortet. Meine Teilnahme erfolgt freiwillig und ich weiß, dass ich mich jederzeit, auch ohne Angabe von Gründen, von der Studie zurückziehen kann, ohne dass mir daraus Nachteile irgendwelcher Art erwachsen.